Untersuchungen  |   Vorsorge  |   Prostata-MRT  |   CT-Schmerztherapie  |    Praxis   |    Arztinfo   |    Anfahrt   |    Aktuelles   |    Kontakt
   MRT   |  CT   |  Mammographie   |  Röntgen & Sonographie   |  Nuklearmedizin   |  Knochendichtemessung   |  
Radiologie Ettlingen
Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Stefan Büttner
Eckart Beranek
Mansour Sarochan
& Kollegen

Fon 07243 - 14 24 0

Mail info@radiologie-ettlingen.de
Termine nach Absprache

Wilhelmstraße 1
76275 Ettlingen


Impressum

Datenschutz

CT (Computer-Tomographie)


Bei einer CT-Untersuchung werden mit moderner Computer- und Rntgentechnik Querschnittsbilder aus Ihrem Krper erzeugt.

Bei der Untersuchung liegen Sie auf einer bequemen, beweglichen Liege, die sich langsam durch einen offenen Ring von ca. 70 cm Durchmesser bewegt. Die Untersuchung dauert 5-15 Minuten, je nachdem, welche Krperregion untersucht wird. Die Untersuchung ist schmerzfrei und ungefhrlich, auch wenn Rntgenstrahlen in geringer Menge angewandt werden.

Technische Einzelheiten:

Eine Rntgenrhre wird schnell im Kreis um Sie herumgefahren, auf der Gegenseite wird die ankommende Strahlung empfangen, die Werte werden gespeichert. Die groen Datenmengen knnen mittels Computer in dnne Schichtbilder umgerechnet werden, die schon kleinste Krankheitsprozesse erkennen lassen. Der Informationsgehalt dieser Bilder ist meist wesentlich grer als beim konventionellen Rntgen.

Kontrastmittel:

Oft werden zur weiteren Verbesserung der Bildqualitt jodhaltige Kontrastmittel eingesetzt. Vor Untersuchungen des Bauchraumes geben wir Ihnen meist 1-2 Stunden vor der Untersuchung ein wasserlsliches Kontrastmittel zu trinken, damit sich Magen und Darm auf den Bildern gut abheben. Eine Kontrastmittelinfusion ist erforderlich, um Blutgefe und durchblutete von nicht durchbluteten Stellen besser abzugrenzen, z.B. in Organen wie Gehirn, Leber oder Nieren. Das Kontrastmittel ist klar und dnnflssig, hnlich wie Wasser. Natrlich wird ein Kontrastmittel nur dann eingesetzt, wenn keine Unvertrglichkeit zu erwarten ist - informieren Sie uns am besten schon vorweg, wenn Sie eine Schilddrsenberfunktion oder eine Nierenerkrankung haben oder bei Ihnen Diabetes mit Tabletten behandelt wird, wir werden Sie aber auch gezielt nach danach befragen.

Bei manchen Untersuchungen, wie denen von Knochen und Bandscheiben, ist eine Kontrastmittelgabe nicht notwendig.



Das Gert Wir verwenden ein besonders dosissparendes Mehrzeilen-CT der neuesten Generation, installiert 09/10.
SOMATOM_Emotion System Brochure

PDFs zum Download:
Computertomografie (CT), ggf. mit Kontrastmittelinfusion - CTKM.pdf 71.93 KB

Einzelheiten zu dem neuen Gert:

CT_SOMATOM_Emotion_2010.pdf 2259.65 KB